Re!

by Maike Hank
Frau in rosa und pinker Kleidung, die neben einem Baumstamm kniet und ein Eichhörnchen füttert.

Etwa ein halbes Jahr ist es her, seit ich dieses Projekt angekündigt hatte, mit dem ich dazu ermutigen wollte, die eigenen Gefühle zu erforschen. Kurz darauf hielten ausgerechnet meine Emotionen mich davon ab, weiterzumachen.

Bis dahin war es mir oft möglich gewesen, einzelne Konflikte und damit einhergehende Gefühle detailliert zu betrachten, sie einzuordnen und entsprechend mit ihnen umzugehen – ab April kamen jedoch so viele mich erschütternde Faktoren in gleich mehreren essentiellen Lebensbereichen zusammen, dass auf einmal Angst, Trauer, Wut und Verzweiflung gleichzeitig sehr präsent waren und ich mich erst einmal in Ruhe um mich gekümmert habe.

Inzwischen gibt es wieder Leichtigkeit in meinem Leben und es fühlt sich gut an, wieder aktiv zu sein und nun auch dieses Projekt richtig zu beginnen.

Außerdem möchte ich demnächst, wenn alle wieder viel mehr Zeit drinnen verbringen, ab und an via Zoom dazu einladen, über Gefühle zu sprechen und sie näher zu betrachten. Selbstverständlich nur mit Voranmeldung und einer kleinen Anzahl an Teilnehmenden. Ich würde mich auch gerne in einem Podcast über Gefühle unterhalten und habe bereits zwei tolle Menschen darauf angesprochen, die sofort zugesagt haben, möchte aber nicht zu viele Dinge auf einmal planen.

Morgen wird hier der erste richtige Beitrag erscheinen und ich bin schon voller Vorfreude.

 
(Foto: Tim Schnetgoeke)

Diese Seite verwendet Cookies. Akzeptieren